Sugar Baby gesucht | Luxus & Spaß!

15. Januar 2021admin

Was ist ein Sugar Baby?

Ein Sugar Baby ist eine jüngere Frau, die einer Beziehung zu einem Sugar Daddy führt. Die Beziehung ist gegenseitig vorteilhaft ausgerichtet. Das Sugar Baby stellt keine vermutlich naive Begleitung des Herrn dar, sondern ist eine eigenständige Person, eine ehrliche Vertraute an der des Liebhabers und unterstützenden Freund. Diese Art von Beziehung lebt durch die gegenseitige Erwartungshaltung, die durch das Gegenüber erfüllt werden kann.

So kann es aussehen…

Als einfaches Beispiel: Er sucht eine hübsche junge Begleiterin für einen Luxusurlaub, denn allein reisen möchte er nicht. Sie sucht eine Möglichkeit, um ein Luxusleben führen zu können. Dafür begleitet sie ihn, unterhält ihn intellektuell gestaltet den Urlaub mit ihm mit. Allerdings wurde vorher abgemacht, dass keine sexuellen Handlungen stattfinden. Das bedeutet allerdings nicht, dass eine Sugar-Beziehung rein materiell ausgelegt ist, diese kann auch durchaus auf einer sexuellen Basis geschehen. Wichtig dabei ist das vorherige Einverständnis und die Bedingungen beider Seiten.

Sugar Baby gesucht!

Wie bereits erwähnt gibt es Beziehungsmodelle zu Sugar Babys, die alle Facetten bedient. Fakt aber ist auch, dass der Sugar Daddy das Geld, die materiellen Dinge sowie den luxuriösen Lifestyle mit in die Beziehung bringt, während das Sugar Baby sich lediglich mit dem Körper (Aussehen, Schönheit, Körperlichkeit, Sex) und Geist (Hobbyausübung, Intellekt, Gesprächspartnerin) zu Verfügung stellt. Selten gibt es auch eine Sugar Mum – Sugar Boy Beziehung. Dabei sollte ein Sugar Baby zum Erhalt des gewünschten Luxus und Lebensstils folgende Eigenschaften erfüllen, wenn sie von einem Sugar Daddy über eine Onlineplattform gefunden werden möchte:

  • Große Profilbilder von sich auf Onlineplattformen zeigen – das Sugar Baby präsentiert sich und möchte ausgewählt werden bzw. der Sugar Daddy kann so nach seinen optischen Vorlieben auswählen
  • Ordentlich gekleidet (auch sexy und figurbetont) sein – soll Vorzeigbarkeit für das luxuriöse Klientel suggerieren
  • Möglichst immer Sichtbarkeit und Verfügbarkeit in den Onlineportalen suggerieren – der Zeitplan des Sugar Daddy ist elementar wichtig für eine solche Beziehung, da er sein Geld investiert und sie nutzniest
  • aktive Kontaktaufnahme, die bestimmt und offen aber dennoch vornehm zurückhaltend und unter Vorsicht passieren sollte – der Sugar Daddy möchte durchaus umworben werden, denn er zahlt bestimmt nicht für die Katze im Sack und wird den einfacheren Weg gehen.

Vertrautheit vs. Verhandlungssache

Da Sugar Babys flexibel ihre Anwesenheit bereithalten, sollten Sugar Daddys ein hieb- und stichfestes Portfolio an Luxus auftischen. Bei einem ersten realen Treffen sollten finanziellen Dinge tabu sein. Ein zwanglos Abfragen der Sympathien ist vorrangig. Erst ein nächstes Treffen kann Aufschluss über den „Güteraustausch“ unter gegenseitigem Respekt und wachsendem Zutrauen geben. Denn eins sollte sicher sein: Eine Sugar Beziehung ist keine „Sex-gegen-Geld“ Vereinbarung, sondern ein respektvolles Miteinander. Nur so funktioniert “Sugar Baby gesucht”!

Leave a comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Prev Post Next Post