Sugarbaby risks – was machen?

25. Juli 2020admin

So kannst Du dich als Sugar Baby schützen!

Über eine spezielle Datingplattform lernen sie sich kennen. Er nennt sich Sugardaddy und sie Sugarbaby. Mittlerweile gibt es hierfür auch Einträge im Wiki. Es werden so Männern genannt,welche in der Regel sich nach einer sexuellen Beziehung mit deutlich jüngeren Partnerinnen sehnen. Diese erhalten dafür auch eine finanzielle Gegenleistung. Die Partnerinnen und Partner nennt man dann also “Sugar Baby”. Doch wie kommen Sugardaddys eigentlich zu den Sugarbabys? Im Internet gibt es spezielle Dating Plattformen auf denen sich die Daddys mit schönen Autos oder Segelyachten umgeben.

Wie gefährlich sind Sugar Daddys?

Sugar Daddys versprechen viel. Vor allem Einiges an Geld. Sie zahlen die Schulden ab, kaufen Ihnen schöne Kleider. Alles nur Geschwafel?

Doch wie gefährlich ist es eigentlich einen solchen zu treffen?

Mittlerweile ist ein richtiger Lifestyle daraus geworden. Es geht nicht mehr für bei einigen Mädchen in Amerika auf dem College,um die Gebühren zu bezahlen. Die Sugar Daddy Portale wachsen überall und wenn es dann zum Treffen kommt,kann es sein,dass es nicht wie erwartet ist. Sie sollten auf jeden Fall wissen,auf was Sie sich da einlassen. Nicht für jeden ist so etwas auch. Oft werden hierbei auch die Konditionen vom Sugar Daddy ganz individuell bestimmt. Sie müssen also auch nicht unbedingt mit ihm schlafen. Manchmal brauchen Sie auch nur jemanden mit dem sie ihre Freizeit verbringen. Bei dem ersten Treffen sollte auf jeden Fall ein öffentlicher und kein privater Ort aufgesucht werden. Dann kann auch überprüft werden,ob an der Sache etwas dran ist.

Sugarbaby Risks – Was ist das?

Was hat es nun eigentlich mit den Sugarbaby Risks auf sich? Oftmals kann es auch vorkommen,dass sich jemand nur als Sugar Daddy ausgibt und Sie dann zu bestimmten Sachen bringt. Auch wenn der Sugar Daddy echt sein sollte,achten Sie darauf sich nicht selbst an ihn zu verlieren. Das bedeutet,dass Sie sich finanziell von ihm abhängig machen. Lassen Sie sich also nicht davon allzu beeinflussen. Seien Sie einfach Sie selbst und bleiben Sie am Ball. So können Sie eine echte Beziehung untereinander aufbauen.
Auch sollte sich das Geld, was Sie bekommen, wirklich auf das konzentrieren,was gerade auch wichtig ist. Ihr Sugar Daddy kann Ihnen zwar Schmuck kaufen,aber achten Sie auch auf das Wesentliche.
Unter den Sugardaddys gibt es auch solche, die Ihre Sugarbabys als “Eigentum” ansehen. Immerhin haben sie dafür auch gezahlt.

Seien Sie vorsichtig. Auch kann es dazu kommen,dass Sie in eine Depression fallen. Zwar ist alles legal und Sie müssen nicht unbedingt Sex miteinander haben,aber irgendwann kann es dazu kommen. Immerhin könnten Sie es als Ausbeutung sehen. Dieses “Geschäft” wird auch oft in der Gesellschaft verpönt und nicht jeder kommt emotional damit klar. Deswegen achten Sie hierbei auch auf sich und nicht nur auf das Geld, wenn es Ihnen nicht gut tut.

So schütze Du dich:

  • Dates in der Öffentlichkeit.
  • Nicht direkt mit Nachhause gehen.
  • Freunden Bescheid geben.
  • Background abchecken.

Leave a comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Prev Post Next Post